Newsletter 2/2003

Neues Web-Portal Studium

Seit Anfang Oktober präsentiert sich die Universität mit einen komplett überarbeiteten Webauftritt. Über die Hauptkategorie 'Studium' gelangt man zu einem Web-Portal, das vom Projekt Studienbüro konzipiert wurde. Das Portal bietet deutschen und ausländischen Studierenden sowie Studieninteressierten übersichtlich sämtliche studienbezogenen Informationen, die von Studienangebot, Bewerbung, Studienplanung und Rückmeldung über BAföG und Wohnen bis hin zu Auslandsaufenthalten und Einstieg in das Berufsleben reichen. Das Portal bündelt u.a. das Serviceangebot von Studierendensekretariat, Abteilung Internationales, Zentraler Studienberatung und BAföG-Amt.

Ein besondere Service für die Nutzer sind die guided tours und die Abfragemasken: So wird Studienbewerber/innen über guided tours Schritt für Schritt das Bewerbungsverfahren erklärt, beim Studienangebot lassen sich über ein Abfrageformular Informationen nach bestimmten Kriterien wie z.B. Fachrichtungen sortieren.

Ausländische Nutzer insbesondere Studieninteressierte finden auf den neuen Seiten alle wichtigen Informationen in englischer Sprache vor.

Kostenpflichtiges Gasthörerstudium ab WiSe 2003/04

Seit Beginn des WS 2003/04 ist das Gasthörerstudium kostenpflichtig. Grundlage ist das neue Landeshochschulgesetz, es sieht folgende Gebühren vor: 120,00 Euro bei Belegung von bis zu 4 Semesterwochenstunden (SWS); 200,00 Euro bei Belegung von bis zu 8 SWS; bei Belegung von mehr als 8 SWS 250,00 Euro. Studierende anderer Hochschulen erhalten eine Ermäßigung von 50% der Gebühren. Studierende der Universität Mainz können weiterhin kostenfrei Veranstaltungen von Fächern besuchen, die sie nicht belegt haben, sofern es die Veranstaltungsleiter/innen und die Kapazitäten gestatten. Darüber hinaus ist auch für Studieninteressierte, die in einzelne Veranstaltungen 'hineinschnuppern' möchten, der einmalige! Besuch von Lehrveranstaltungen frei.

Weitere Informationen über das Gasthörerstudium erhalten Sie beim Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung, das für die Administration des Gasthörerstudiums zuständig ist: www.zww.uni-mainz.de

Studienkonten

Ab dem Wintersemester 2004/05 werden in Rheinland-Pfalz Studienkonten eingeführt, die jedem Studierenden ein kostenfreies Erststudium ermöglichen sollen. Rechtliche Grundlage ist das Hochschulgesetz (§ 70). Die genauen Ausführungsbestimmungen wird eine Rechtsverordnung regeln. Diese Rechtsverordnung liegt allerdings noch nicht vor. Das beigefügte Merkblatt (nebenstehen zum Download) erklärt die Grundzüge des Studienkonten-Modells auf der Basis des aktuellen Diskussionsstandes.

Die Abteilung Studium und Lehre wird im Januar Informationsveranstaltungen sowohl für Studienfachberater/innen als auch für Studierende durchführen. Sobald der Termin feststeht, erhalten Sie eine Einladung.

Tag der offenen Tür 2004

Am Mittwoch 11. Februar 2004 findet der nächste Tag der offenen Tür statt. Die Programmseiten der Fächer wurden bereits über die Dekanate zur Korrektur versandt. Wir bitten wieder um Ihre Unterstützung bei der Planung und Durchführung der fachspezifischen Programme. Die ausführliche Programmbroschüre erscheint Anfang Januar. Im Internet kann man sich ab Mitte Dezember über das Programm informieren.

Neue Angebote der ZSB: Vortragsreihe für Schüler/innen, Seminare für Fachwechsler/innen

Die Zentrale Studienberatung bietet im Wintersemester regelmäßig Vortragsveranstaltungen zu verschiedenen Themen an, die erfahrungsgemäß für Studieninteressierte von großem Interesse sind. Das Programm finden Sie auf unserer Homepage:

Außerdem bieten wir neuerdings - neben unseren Seminaren zur Studienwahl für Studieninteressierte - spezielle Entscheidungsseminare für Fachwechsler/innen an. Gerne können Sie Studierende, die Sie für geeignete "Kandidat/innen" für ein solches Seminar halten, zu uns in die Studienberatung schicken.

Neue Mitarbeiterin der Zentralen Studienberatung

Nach längerem Erziehungsurlaub gehört seit dem 15. Oktober Dr. Martina Baur wieder zum Team der Zentrale Studienberatung.

Aktualisierung der Homepages der Fächer

Zu guter Letzt noch eine Bitte: Für eine eine ganze Reihe von Fächern sind in diesem Jahr neue Zulassungsbeschränkungen eingeführt worden. Sollte Ihr Fach hiervon betroffen sein, so prüfen Sie doch bitte, ob diese Information auch bereits auf Ihrer Homepage eingefügt wurde.